LOGIN
  SEARCH
  

PORTUGUESE CHARTS 
ARCHIVE 
SEARCH 
FORUM
Welcome to portuguesecharts.com
FRANKIE HATEZ "QUIET PEOPLE"
Weekly chart from 19 DEC 1977
Anedotas portuguesas - best of
Preenchimento de questionário sobre ...


 
HOMEFORUMCONTACT

METALLICA - DEATH MAGNETIC (ALBUM)
Label:Universal
Entry:38/2008 (Position 1)
Last week in charts:23/2010 (Position 29)
Peak:1 (2 weeks)
Weeks:12
Place on best of all time:274 (463 points)
Year:2008
World wide:
ch  Peak: 1 / weeks: 20
de  Peak: 1 / weeks: 38
at  Peak: 1 / weeks: 22
fr  Peak: 1 / weeks: 42
nl  Peak: 1 / weeks: 36
be  Peak: 1 / weeks: 51 (Vl)
  Peak: 2 / weeks: 24 (Wa)
se  Peak: 1 / weeks: 21
fi  Peak: 1 / weeks: 48
no  Peak: 1 / weeks: 20
dk  Peak: 1 / weeks: 24
it  Peak: 1 / weeks: 7
es  Peak: 2 / weeks: 29
pt  Peak: 1 / weeks: 12
gr  Peak: 29 / weeks: 2
au  Peak: 1 / weeks: 16
nz  Peak: 1 / weeks: 17
mx  Peak: 1 / weeks: 52

CD
Mercury 06025 1773728
CD
Vertigo / Mercury 06025 1773726



DVD Special Box
Mercury



LP
Vertigo / Mercury
06025 1773731


TRACKS
12/09/2008
LP Vertigo / Mercury 06025 1773731 (UMG) / EAN 0602517737310
LP 1:
1. That Was Just Your Life
7:10
2. The End Of The Line
7:50
LP 2:
1. Broken, Beat & Scarred
6:25
2. The Day That Never Comes
7:55
LP 3:
1. All Nightmare Long
8:01
2. Cyanide
6:41
LP 4:
1. The Unforgiven III
7:47
2. The Judas Kiss
8:02
LP 5:
1. Suicide & Redemption
10:02
2. My Apocalypse
5:01
   
12/09/2008
CD Vertigo / Mercury 06025 1773726 (UMG) / EAN 0602517737266
12/09/2008
Limited Edition Digi Pack - CD Mercury 06025 1773728 (UMG) / EAN 0602517737280
/ EAN 0602517840201
1. That Was Just Your Life
7:10
2. The End Of The Line
7:50
3. Broken, Beat & Scarred
6:25
4. The Day That Never Comes
7:55
5. All Nightmare Long
8:01
6. Cyanide
6:41
7. The Unforgiven III
7:47
8. The Judas Kiss
8:02
9. Suicide & Redemption
10:02
10. My Apocalypse
5:01
   

38/2008: N 1.
39/2008: 1.
40/2008: 2.
41/2008: 2.
42/2008: 4.
43/2008: 9.
44/2008: 12.
45/2008: 14.
46/2008: 20.
47/2008: 27.
01/2009: R 28.
23/2010: R 29.
MUSIC DIRECTORY
MetallicaMetallica: Discography / Become a fan
Concert report Jonschwil 17.08.2008 (German)
Official Site
METALLICA IN PORTUGUESE CHARTS
Albums

TitleEntryPeakweeks
St. Anger23/2003113
Live Sh*t: Binge & Purge50/2003301
Death Magnetic38/2008112
Lulu (Lou Reed & Metallica)45/201184
Metallica38/2013241
Through The Never (Soundtrack / Metallica)39/201363
SONGS BY METALLICA
(Anesthesia) - Pulling Teeth
...And Justice For All
2 x 4
53rd & 3rd
Ain't My Bitch
All Nightmare Long
All Within My Hands
Am I Evil?
Astronomy
Attitude
Bad Seed
Battery
Better Than You
Beyond Magnetic
Blackened
Bleeding Me
Blitzkrieg
Brandenburg Gate (Lou Reed & Metallica)
Breadfan
Broken, Beat & Scarred
Carpe Diem Baby
Cheat On Me (Lou Reed & Metallica)
Commando
Crash Course In Brain Surgery
Creeping Death
Cretin Hop
Cure
Cyanide
Damage Case
Damage, Inc.
Devil's Dance
Die, Die My Darling
Dirty Window
Disposable Heroes
Don't Tread On Me
Dragon (Lou Reed & Metallica)
Dyers Eve
Enter Sandman (Metallica with Michael Kamen conducting the San Francisco Symphony Orchestra)
Enter Sandman
Escape
Eye Of The Beholder
Fade To Black
Fight Fire With Fire
Fixxxer
For Whom The Bell Tolls
For Whom The Bell Tolls (Metallica with Michael Kamen conducting the San Francisco Symphony Orchestra)
Frantic
Free Speech For The Dumb
Frustration (Lou Reed & Metallica)
Fuel
Garage Days Pt. II
Harvester Of Sorrow
Hate Train
Hell And Back
Helpless
Hero Of The Day
Hit The Lights
Holier Than Thou
Human
Human (Metallica with Michael Kamen conducting the San Francisco Symphony Orchestra)
I Disappear
Iced Honey (Lou Reed & Metallica)
Invisible Kid
It's Electric
Jump In The Fire
Junior Dad (Lou Reed & Metallica)
Just A Bullet Away
Killing Time
King Nothing
Last Caress / Green Hell
Leper Messiah
Little Dog (Lou Reed & Metallica)
Little Wing
Lords Of Summer
Loverman
Low Man's Lyric
Mama Said
Master Of Puppets
Mercyful Fate
Metal Militia
Mistress Dread (Lou Reed & Metallica)
Motorbreath
My Apocalypse
My Friend Of Misery
My World
No Leaf Clover (Metallica with Michael Kamen conducting the San Francisco Symphony Orchestra)
No Remorse
Nothing Else Matters (Metallica with Michael Kamen conducting the San Francisco Symphony Orchestra)
Nothing Else Matters
Nothing Else Matters (Live 2013)
Now I Wanna Sniff Some Glue
Of Wolf And Man
One (Metallica with Michael Kamen conducting the San Francisco Symphony Orchestra)
One
One (Live)
Orion
Overkill
Phantom Lord
Poor Twisted Me
Prince Charming
Pumping Blood (Lou Reed & Metallica)
Purify
Rebel Of Babylon
Remember Tomorrow
Ride The Lightning
Ronnie
Ronnie Rising Medley
Sabbra Cadabra
Sad But True
Seek & Destroy
Shoot Me Again
Slither
So What
Some Kind Of Monster
St. Anger
Stone Cold Crazy
Stone Dead Forever
Suicide & Redemption
Sweet Amber
That Was Just Your Life
The Call Of Ktulu
The Day That Never Comes
The Ecstasy Of Gold
The End Of The Line
The Four Horsemen
The Frayed Ends Of Sanity
The God That Failed
The House Jack Built
The Judas Kiss
The Memory Remains
The More I See
The Outlaw Torn
The Prince
The Shortest Straw
The Small Hours
The Struggle Within
The Thing That Should Not Be
The Unforgiven
The Unforgiven II
The Unforgiven III
The Unnamed Feeling
The View (Lou Reed & Metallica)
The Wait
Thorn Within
Through The Never
To Live Is To Die
Today Your Love, Tomorrow The World
Too Late Too Late
Trapped Under Ice
Tuesday's Gone
Turn The Page
Until It Sleeps
Valley Of Misery
Wasting My Hate
Welcome Home (Sanitarium)
We're A Happy Family
When A Blind Man Cries
Where The Wild Things Are
Wherever I May Roam
Whiplash
Whiskey In The Jar
You Really Got Me (Ray Davies & Metallica)
ALBUMS BY METALLICA
...And Justice For All
Bay Area Trashers
Beyond Magnetic
Creeping Death
Creeping Death / Jump In The Fire
Death Magnetic
Garage Inc.
Jump In The Fire
Kill 'Em All
Live At Wembley Stadium [EP]
Live Sh*t: Binge & Purge
Load
Lulu (Lou Reed & Metallica)
Master Of Puppets
Metallica
Orgullo, pasión, y gloria - Tres noches en la ciudad de México
Reload
Ride The Lightning
Rock Power - The Documentary
S&M (Metallica with Michael Kamen conducting The San Francisco Symphony Orchestra)
Six Feet Down Under EP
Six Feet Down Under Pt. 2
Some Kind Of Monster
St. Anger
The $ 5.98 EP Garage Days Re-Revisited
The Big 4 - Live From Sofia, Bulgaria (Metallica / Slayer / Megadeth / Anthrax)
The Unnamed Feeling EP
Through The Never (Soundtrack / Metallica)
DVDS BY METALLICA
A Year And A Half In The Life Of...
Beyond Thunder & Lightning
Broken, Beat And Scarred
Cliff 'Em All!
Cunning Stunts
Français pour une nuit
Live In San Diego
Live Shit: Binge & Purge
Metallica
Nothing Else Matters
Orgullo, pasión, y gloria - tres noches en la ciudad de México
Quebec Magnetic
S&M
Shitload / Texas
Some Kind Of Monster
The Big 4 - Live From Sofia, Bulgaria (Metallica / Slayer / Megadeth / Anthrax)
The Videos 1989 - 2004
Through The Never (Soundtrack / Metallica)
 
REVIEWS
Average points: 4.6 (Reviews: 47)
******
Ich habe es jetzt oft genug bei youtube gehört um zu sagen, dass "Death Magnetic" das für mich beste Metallica Album seit "AJFA" ist.
Wenn die Qualität auf CD noch besser ist, wird das mein musikalisches Highlight des Jahres.

Am 12. werde ich es dann gleich kaufen.


Last edited: 09.09.2008 15:39
*****
also ich möchte an dieser stelle erstmal nur die bisher drei veröffentlichten singles ansprechen, die ich sehr gut finde.
"the day that never comes" ist die erste single, die erst ruhig und beinahe kommerziell anfängt, sich dann aber zum echten kracher entwickelt.

"cyanide" und "my apocalypse" klingen typisch nach metallica, kommen aber immernoch nicht ganz an die stärke der 80er-jahre ran - wobei die gitarrensoli durchweg spitze sind. als single-wahl aber wie so oft eher unglücklich.

die restlichen songs klingen auch super!

sie haben ihr versprechen gehalten und die lücke zwischen "and justice for all" und "metallica/black album" geschlossen.
Last edited: 14.09.2008 12:04
******
Heute 300 Auto-km Zeit, mir DEATH MAGNETIC zu geben...Kurz : Gigantisch, eine Wucht!!! Hätte nicht für möglich gehalten, dass Metallica nach den halbgaren LOAD/RELOAD, dem streckenweise guten GARAGE INC. und dem kauzigen ST.ANGER zu so einem Granaten-Album fähig sind. Bombastische Riffs (insbesondere das Instrumental-Stück SUICIDE & REDEMPTION), endlich wieder schweißtreibende Drums (großartig : ALL NIGHTMARE LONG) gepaart mit Metallica-typisch wuchtigen Arrangements und meist sparsamer Instrumentierung.

Was zum perfekten Album fehlt : Kaum ein Song bleibt unter 7min, daher erschien mir das ganze etwas zu lang. Insbesondere THE UNFORGIVEN III hat auf dieser Platte nichts zu suchen, viel zu schwülstig und überproduziert wirkt er wie ein Fremdkörper.

Nichtsdestotrotz : Locker 6 Sterne und ... ab 12.09. KAUFEN!!!
******
Welcome back, 4 horsemen - Bestes, was man seit AJFA von den Jungs gehört hat
******
Auf dieses Album warte ich seit dem 20. Juni 1993, da war ich als 12 Jähriger Knirps im Joggeli am Konzert der Black Album Tour. - An dieser Stelle: Martin (14 Jahre damals), Danke fürs Ticket!!! - Diese Platte haut voll auf die Kacke! Von vorne bis hinten Vollgas, Solos are back und zwei Pedale machen mehr Spass als ein Pedal... Robert Trujillo for President, wer in Jonschwil war weiss was ich meine... Ist noch interessant dass AJFA oft im Zusammenhang mit Death Magnetic genannt wird... Ich meine, dass nicht nur die Songs ähnlich aufgebaut sind wie auf der grossartigen AJFA. Auch die Produktion des Albums orientiert sich stark am Sound dieser Scheibe.
Kaufen!
****
bin momentan auf einer vier. das album hat mich noch nicht richtig überzeugt... und wenn ich den alben ajfa und mop eine sechs gegeben haben und load und reload eine 3, finde ich für den moment eine 4 angebracht...
ich denke aber, dass die tendenz noch steigen wird
momentan eine 4,49
******
habs mir gleich Heute gekauft und finds richtig geil
******
So machen sie mir wieder Spass. Von A-Z ein aufregendes Album ohne Schwachpunkte.
******
Gefällt mir auch super, ich kann auch keine schwachpunkte außer unforgiven III, das einfach nicht..ähm..nötig gewesen wäre, finden.

Ach ja, und ich war in Jonschwil!
******
eifach es geils album
und band dezue ou no
hammer!!!
*****
Meine exakte DS Bewertung ist mittlerweile auf 4,5 gesunken - für die Herrschaften von Metallica war es aber ein triumphales Come-back, meine Anerkennung.
Ihr bestes Werk seit dem Black-Album, trotzdem keine Scheibe die das Zeug zum Klassiker hat..

1 That was just your life
2 All nightmare long
3 The day that never comes
4 The Judas kiss

Last edited: 27.08.2012 13:17
*****
Finde die CD echt gut! Vor allem das Intro, aber auch der Rest des siebten Tracks (The Unforgiven III) ist absolut genial! Knapp keine 6 Punkte!

Cheers!
******
Warum konnten sie nicht gleich ein so geniales Comeback hinlegen?
*****
Ich würde mich nicht gerade als Metalfan bezeichnen, aber Metallica zeigen mit diesem Album mir persönlich wiedermal auf, weshalb ich Metal zum Teil eben doch mag. Schnelle, brutale Gitarrenriffs, teilweise mit leicht exotischen Melodien. Wuchtige Drum- und Bass-Arbeit, immer total präzise. Beim Schlagzeug muss ich sagen, dass es mir teilweise etwas zu sehr scheppert. Aber da kann ich aber meistens darüber hinweg sehen. Da Metallica für mich bisher eher eine Songband und nicht eine Albumband ist (ich muss dabei aber zugeben, dass ich viele ihrer älteren Alben noch gar nicht kenne), bin ich von dieser Scheibe ziemlich beeidruckt. Allen voran das grandiose Instrumental "Suicide & Redemption", der dritte Teil von The Unforgiven, die wuchtigen "zwei Opener" "That Was Just Your Life" und "The End Of The Line" und auch das singleverdächtige "Cyanide" haben es mir angetan. Einzig den Schlusstrack "My Apocalypse" mag ich nicht. Der macht mich nervös. Alles in Allem ein klasse Album aus einer Sparte, die mir dank solchen Werken durchaus etwas sympatischer wird.
***
Ich muss Zugeben bei Metallica bekomme ich das grosse Gähnen aber im live video (siehe link) kommt ihr Sänger sehr schlecht weg und das Gitarrensolo ist auch nur schnell (tja).

http://www.youtube.com/watch?v=x6HMAPyt08A
******
Who cares about you? METALLICA does! grandios grandios! da gibts nichts weiteres zu sagen!
***
nach dem schwarzen album "metallica" war doch eh schon lang nichts mehr brauchbares zu hören von den herrn. dieses album ist für mich eher durchschnittlich ausgefallen, hätte mir da mehr erwartet. kann nicht mehr als ne 3 geben.
******
Mehr geht nicht, weniger gibts nicht!
Ein absolutes Hammeralbum!
Und es erinnert schwer an die guten alten Zeiten.
Metallica sind zurück, wie Phönix aus der Asche.
****
Hörbar besser als St. Anger! Gut!
****
Nicht das schlechteste... waren aber schon mal besser!
****
Doch doch, kann sich hören lassen!

http://www.gomusic.ru/album.aspx?id=90396&ref=10473
**
Metallica mochte ich noch nie so richtig.
******
death magnetic ist metallica pur, hart,heavy und dreckig.
das geile ist das uns die jungs am 16 juli 2009 im hallenstadion death magnetic um die ohren hauen werden!!!!
ich war in berlin am 12.9.08 und die songs von death magnetic kommen geil live.
******
Für mich DAS Comeback des Jahres. Mit "Death Magnetic" beweisen Metallica, dass sie es nie verlernt haben gute Musik zu machen und lassen den trostlosen Vorgänger "St.Anger" in Vergessenheit geraten.
SUPER!
Last edited: 22.10.2008 14:46
*****
Ein starkes Metallica-Album mit vielen knallharten Songs und einigen wenigen Balladen.
*****
Zwar kein Meisterwerk, aber ein sehr gutes Album von Metallica!
****
Viel besser als das grausame St. Anger Album - aber das war ja auch nicht wirklich schwer. Im Vergleich zu anderen Bands des Genres ist das hier aber nur eine durschschnittliche Scheibe, die - stünde ein anderer Bandname drauf - entsprechend untergehen würde.

*****
also es ist wirklich gut, aber allen Songs fehlt etwas.
Vom Arrangment her klingen die Songs ähnlich dem AJFA - Album, natürlich viel bessere Soundqualität. Aber sie klingen einfach hinkomponiert - der Funke springt nicht über, ist wahrscheinlich gar nicht vorhanden.
*
Nicht meine Welt, ganz schlimm. Damit wurde ich vorhin auch noch in einem 2nd-Hand-CD-Laden belästigt. Arggggg, mein Kopf und meine Ohren.
****
...gut...
Werner, einige wenige Balladen? ... es hat genau eine...
******
Sehr gut, steht dem hochgelobten ...AJFA in nichts nach, super Album. Cool auch die durchs Band abnormal langen Tracks, meistens mehr als 7 Min. Kein einziger Aussetzer, das von vielen Vorrednern kritisierte The Unforgiven III finde ich sogar ein ganz klein wenig besser als The Unforgiven I [bitte nicht böse sein;)] Lieblingstracks ganz klar That Was Just Your Life und The Day That Never Comes.
****
Im großen und ganzen in Ordnung - keine besonderen Spitzen, aber auch keine gravierenden Hänger
*****
Starkes Album,das die Jungs hier hingelegt haben!
******
Die Platte ist einfach gut. Nicht so gut wie erhofft und oft angekündigt, aber schon verdammt gut. Außer bei "Day That Never Comes" (Ich mags sehr, aber es ist schon seeehr bei "One" abgekupfert) kann ich auch keine Selbstzitate oder Selbstkopien erkennen, ich finde es klingt alles ziemlich frisch und nicht altbacken oder abgestanden, die Riffs sind größtenteils ein richtiger Hochgenuss.

Die Lieblingssongs des Albums wechseln bei mir auch ständig, was für mich auch immer ein Indiz für die Qualität eines Albums ist.

EDIT: Ach was solls, die alten Meisterwerke bleiben zwar unerreicht, aber "Death magnetic" kommt schon verdammt nah ran, ich erhöhe auf die Höchstnote. Dieses Ding macht süchtig!
Last edited: 26.01.2009 06:14
****
Habe mir mehr erhofft vom neuen Metallica-Album, ist aber ganz ok, nicht mehr und nicht weniger
**
Das Album finde ich voll schlecht. Die Typen sollten sich einsargen lassen. Okay eine Chance gebe ich ihnen noch: Bitte an den Alben "Metallica" oder "Load" ein Beispiel nehmen, härter muss es wirklich nicht sein.
****
ich bin überrascht und zwar im positiven Sinne. Es ist die erste Scheibe, die ich mir von Metallica anhöre und sie gefällt mir besser als erwartet. Ich muss schon sagen, Metallica habens musikalisch echt drauf und das Album ist wirklich gut. Klare 4*

Meine Top-4-Highlights:
1. The day that never comes
2. The unforgiven lll
3. Cyanide
4. All nightmare long
****
Bueno.
*
OMG das bis jetzt schlechteste auf genomme album aller zeiten.

die ganze ist sowas übersteuert

potenzail verschenkt daher 1 *
*****
Passt
*****
Gutes Album.
******
Not the best Metallica album but really awesome!
**
Meinem Bruder gefällt so etwas, mir eher nicht, aber über Geschmack kann man sich sowieso streiten. Es sei jedoch gesagt, dass dieses Album für sein Genre bestimmt nicht schlecht ist; es entspricht eben nur nicht meinem Gusto!
*****
I'm giving this a 5 as it's more than a solid return after the rather poor offering in 'St. Anger'.
Plenty of joy here for old skool Metallica fans as they've finally put down the poster boy outfits and offered a full on metal assult.
Two amazing tracks in Cyanide and the third installment of Unforgiven.
****
Nach 5 Jahren war es also wieder soweit und Metallica bringt endlich mal wieder ein hörbares Album auf den Markt...

Kein vergleich zu den eher mäßigen St. Anger, Load oder Reload Alben

4 Punkte dafür, hut ab und Danke!


Last edited: 20.10.2012 18:04
*****
Passt.

CDN: #1 (5 weeks), 2008
USA: #1 (3 weeks), 2008
**
ich habe drei metallica Alben zuhause.
Dieses besitze ich nicht.

Es ist deutlich schwächer als die Vorgänger.
und während RICK RUBIN sonst aus ****** Gold machen kann, gelingt ihm das hier leider nicht.

ihr bislang letztes Studioalbum. LULU mit Lou Reed zählt da nicht
Add a review

Copyright © 2014 Hung Medien. Design © 2003-2014 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 1.52 seconds